See this site in englisch
11 August

Bußgeldverfahren gegen Fußballprofi Hanke

Der Hauptverhandlungstermin gegen den 27-jährigen Fußballprofi Mike Hanke wegen des Vorwurfs einer vorsätzlichen Geschwindigkeitsüberschreitung am 12.08.2011 um 10:45 Uhr in Saal 3128 ist aufgehoben worden.

Der ehemalige Spieler von Hannover 96 hat seinen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid der Landeshauptstadt Hannover zurückgenommen.

Damit steht rechtskräftig fest, dass er im November 2010 im Stadtbereich von Hannover als Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 44 km/h überschritten hat.

Hierfür hat er eine Geldbuße von 450,- € zu zahlen und ein Fahrverbot von einem Monat zu verbüßen.



Artikel: Bußgeldverfahren gegen Fußballprofi Hanke