See this site in englisch

Spielfeld

Das Fußballspielfeld besitzt eine rechteckige Form und ist in der Regel aus Rasen. Die Maße des Feldes kann variieren. So kann ein Verein beispielsweise ein kleineres- oder größeres Feld als der andere Verein besitzen. Der DFB gibt allerdings einen Rahmen an Maßen vor, an dem sich ein Spielfeld richten muss.

Welche Größe hat eigentlich ein Spielfeld?

Die Torlinie muss dabei zwischen 45 und 90 Meter liegen. Die Seitenlinie darf eine Länge von 90 bis 120 Meter betragen. Viele Vereine haben eine Größe von 68x 105 Meter. Die ist darauf zurückzuführen, dass früher oftmals um das Spielfeld noch eine Leichtathletiklaufbahn gebaut wurde, die eine festgeschrieben Größe von 400 Meter aufweisen musste. Heutzutage werden in modernen Stadien auf eine Laufbahn verzichtet, sodass die Größe des Spielfeldes sich unterscheidet.

Das Spielfeld muss darüber hinaus durch Linien markiert werden. Diese sind in der Regel weiß, da sie den besten Kontrast zum grünen Untergrund bieten. Im Falle eines heftigen Schneefalls kommt es auch vor, dass die Linien rot gefärbt werden. Jede der vier Spielfeldecken muss mit einer Eckfahne ausgestattet sein. Diese muss jedoch flexibel sein, um keine zusätzliche Verletzungsgefahr für die Fußballer darzustellen.

Sie lesen gerade: Spielfeld