See this site in englisch

Spielertransfer

A B C D E F H K L M P R S T U V W Z

Der Begriff Spielertransfer kommt aus dem sportlichen Bereich. Darunter wird ein Wechsel eines Spielers zu einem anderen Verein verstanden. Im Profibereich sind Spielertransfers häufig begleitet von höhen Ablösesummen. Diese werden bezahlt, um den gewünschten Spieler aus seinem noch bestehen Vertrag „herauszukaufen“.

Wovon hängt die Ablösesumme ab?

Die Höhe der Ablösesumme ist zum einen abhängig vom Marktwert des Spielers, zum anderen, aber oftmals, auch von der im Profivertrag festgeschriebenen Ablösesumme. Um ständige Spielertransfers zu vermeiden hat die FIFA dem ganzen einen Riegel vorgeschoben.

Wann darf gewechselt werden?

Die Fifa hat jedem Fußballverband insgesamt zwei Transferperioden zu bestimmen, indem ein Spielertransfer möglich ist. Diese sogenannten Transferperioden dürfen einmal drei Monate zwischen zwei Spielzeiten und einmal ein Monat innerhalb einer Spielzeit lang sein. Die UEFA hat aufgrund der FIFA Vorgabe ein einheitlichen Zeitraum für europäische Spielertransfers bestimmt. Dieser ist zum einen vom 1. Juli bis zum 31. August und vom 1. Januar bis zum 31. Januar. Damit soll sichergestellt werden, dass sich die Transferperioden der einzelnen Fußballverbände decken und es somit zu einer Chancengleichheit für die Vereine kommt.

Sie lesen gerade: Spielertransfer