See this site in englisch

Futsal

A B C D E F H K L M P R S T U V W Z

Futsal ist eine Form des Fußballspieles auf Hallenboden. Der Begriff kommt aus dem portugiesischen und wird von futebol de salão abgeleitet und findet seinen Ursprung in Südamerika. In Europa ist Futsal nicht so verbreitet und wird lediglich im Süden gespielt.

Was macht Futsal im Gegensatz zum Hallenfußball aus?

Kennzeichnet für die Form des Spieles, ist das keinerlei Bandenbegrenzung auf dem Hallenboden vorzufinden sind und der Spielball wesentlich kleiner, als ein gewöhnlicher Ball ist. Dadurch springt der Ball nicht so intensiv und technische Fähigkeiten des Spielers sind mehr gefragt. Das Spiel wird mit insgesamt fünf Spielern pro Mannschaft ausgetragen und dauert in der Regel zweimal 20 Minuten. Grätschen oder hartes einsteigen ist untersagt und führt grundsätzlich zum Foul. Begeht eine Mannschaft insgesamt fünf Fouls innerhalb einer Halbzeit, dann bekommt die andere Mannschaft einen direkten Freistoß, ohne dass der Gegner eine Mauer stellen darf. Der Ball darf dabei bis zu zehn Meter vor dem gegnerischen Tor gelegt werden. Alle anderen Freistöße müssen innerhalb von vier Sekunden ausgeführt werden. Dadurch soll das Spiel weiter beschleunigt werden. Gerade deswegen soll auch durch eine zusätzliche Regel ein Rückpass zum Torwart verhindert werden. Spielt ein Mitspieler zum Torwart zurück, dann muss der Torwart den Ball mindestens über die Mittelinie den Pass zum Mitspieler bringen.

Sie lesen gerade: Futsal